Die beliebtesten Spiele, Palworld, Höhepunkte, Nachrichten / Spiele

Revolte bei Palworld: Das Entwicklerteam antwortet auf Kritiker und prangert an…!

 

Palworld ist erst seit einem Monat auf dem Markt und hat sich bereits als voller Erfolg etabliert. Das Spiel hat links und rechts Rekorde aufgestellt, mit Acht Millionen Exemplare wurden in weniger als sechs Tagen verkauft, wurde zum meistgespielten Drittanbieterspiel auf dem Xbox Game Pass und kletterte an die Spitze der Steam-Charts. Dennoch wiesen einige Online-Leute darauf hin, dass die Zahl der aktiven Spieler des Spiels zurückgegangen sei, und am Mittwoch reagierte ein Entwickler, indem er seine Unterstützung für die Leute zum Ausdruck brachte, die das Spiel aufgegeben hatten.

Ein Senior Community Manager bei Palworld Der Entwickler Pocketpair, der sich online und im Abspann des Spiels „Bucky“ nennt, sagte am Mittwoch über X (ehemals Twitter), dass es „schön“ sei, Spielpausen einzulegen, und dass Spieler sich nicht „schlecht fühlen“ müssten. .

„Palworld ist, wie viele Spiele zuvor, nicht in der Lage, jede Woche riesige Mengen an neuen Inhalten bereitzustellen.“ Bucky schrieb. „Es werden neue Inhalte kommen und es wird großartig sein, aber diese Dinge brauchen ein wenig Zeit. Es gibt so viele tolle Spiele; Sie müssen kein schlechtes Gewissen haben, wenn Sie zwischen den Spielen wechseln. Wenn Sie immer noch Palworld spielen, lieben wir Sie. Wenn Sie Palworld nicht mehr spielen, lieben wir Sie immer noch und hoffen, dass Sie für die zweite Runde zurückkommen, wenn Sie bereit sind.

Veröffentlichung vom japanischen Independent-Studio Pocketpair Palworld im Early Access am 19. Januar auf Windows PC und Xbox Games Pass. Das Spiel wurde am ersten Veröffentlichungstag mit über einer Million verkauften Exemplaren ein Erfolg. Das Interesse wuchs etwa eine Woche lang weiter, doch dann begann die Zahl der Spieler zu schwinden. Laut Steam-Charts, Palworld verzeichnete in den letzten 25 Tagen einen geschätzten Rückgang der durchschnittlichen Spielerzahl um 30 %. Der Drop erregte Medienecho und löste weitere Diskussionen bei den Fans aus, woraufhin Bucky eingriff.

Community-Manager Pocketpair bezeichnete die Diskussion über die schrumpfende Spielerbasis als „faul“ und äußerte sich ungläubig über die Anzahl der Spieler, die sich zu diesem Zeitpunkt für das Spiel interessiert haben. „Im Mai 2023 war ich überzeugt, dass Palworld die 50-Spieler-Marke überschreiten könnte. Allerdings schien alles, was darüber hinausging, unerreichbar, und ich hatte ganz sicher nicht damit gerechnet, dass es in die Millionen gehen würde“, sagte Bucky.

Es ist normal, dass die Anzahl der Spieler nach einer ersten Zeit nach der Veröffentlichung abnimmt. Die Schlachtfelder von PlayerUnknown, das Spiel mit der höchsten Anzahl gleichzeitiger Spieler aller Zeiten auf Steam, verzeichnete etwa zwei Monate nach Erreichen seines Höhepunkts einen Rückgang der aktiven Spielerbasis um 12,23 %. Das hat es jedoch nicht davon abgehalten, mehr als sechs Jahre nach seiner Erstveröffentlichung eines der beliebtesten Spiele auf der Plattform zu sein. Es ist auch üblich, dass das Interesse im Allgemeinen zu- und abnimmt. Zum Beispiel die Anzahl der aktiven Benutzer, die ein Spiel wie spielen Fortnite kann je nach Interesse an einem bestimmten Update zwischen Millionen von Spielern schwanken.

Letztendlich schadet ein Rückgang der Spielerbasis nicht dem riesigen Publikum. Palworld hat bereits kultiviert. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung gibt Steam Charts an, dass das Spiel immer noch über 300 aktive Spieler hat. Diese Zahl ist nicht lächerlich und beinhaltet keine Spieler auf anderen Plattformen. Wenn überhaupt, verdeutlicht die Tatsache, dass es immer noch so groß ist, lediglich seine neu gewonnene Beliebtheit insgesamt, da selbst banale Themen wie die Anzahl der aktiven Spieler die Online-Gespräche antreiben.

[