Tipps und Tests, Die beliebtesten Spiele, Fallout, Nachrichten / Spiele

Die 10 besten postapokalyptischen Bücher wie Fallout

Nun, da das Neue fallen Die Serie auf Prime Video hat neues Interesse an der Franchise und an der Atompunk-Literaturbewegung insgesamt geweckt. Wir haben uns entschieden, Ihnen eine Liste mit einigen der besten Werke in der Geschichte des Genres zu geben.

Also, falls Sie gerade damit fertig sind fallen Serie und stellen Sie fest, dass Bethesdas Videospiele den anhaltenden Durst nach mehr Welten und Charakteren rund um ein dystopisches, postapokalyptisches Setting nicht wirklich stillen. Dann lesen Sie weiter und sehen Sie, was die ursprünglichen Lieferanten dieses spekulativen Ablegers zu bieten haben.

über JB Lippincott & Co.

Ein Lied für Leibowitz von Walter M. Miller Jr.

Wird oft als einer der besten Science-Fiction-Romane der Geschichte angesehen. Ein Lied für Leibowitz spielt in einer postapokalyptischen Welt, in der die Zivilisation nach einem Atomkrieg zusammengebrochen ist. Der Roman von Walter Miller Jr. spielt hauptsächlich in einem Kloster, das das Wissen über die verlorene Welt bewahrt. Ein Lied für Leibowitz ist eine dreiteilige Geschichte, die Jahrhunderte umspannt und wichtige Themen wie Geschichte, Glaube, menschliche Torheit und den Sinn des Lebens berührt.

Metro 2033-Abdeckung
über Gollancz

Metro 2033 von Dmitri Glukhovsky

Die meisten von euch kennen das bereits U-Bahn Serie, da es eines der gefeiertsten postapokalyptischen Spiele überhaupt ist. Also, die U-Bahn Auch die Bücher von Dmitry Glukhovsky sind äußerst gut geschrieben und lassen Sie mit ihrer atmosphärischen Erzählung in den unheimlichen Untergrund Moskaus eintauchen. Metro 2033 spielt in einer atomar zerstörten Welt, in der Überlebende in der U-Bahn der Stadt Zuflucht suchen und aus Trümmern eine provisorische Gesellschaft aufbauen. Es ist ein bisschen wie fallenEs ist Vault-Tec, aber viel realistischer und realistischer.

Cover von „The Road“ von Cormac McCarthy
über Alfred A. Knopf

Straße von Cormac McCarthy

Straße von Cormac McCarthy ist eine weitere unvergessliche postapokalyptische Reise. Die Geschichte dreht sich um einen Vater und seinen Sohn, die versuchen, eine raue und unbarmherzige Wüste zu durchqueren. Zunächst ist unklar, was genau den Zusammenbruch der Zivilisation verursacht hat, doch die Geschichte deutet größtenteils auf eine nukleare Apokalypse hin. Straße bringt nicht unbedingt fallen und seine exzentrische Tradition im Hinterkopf, aber es verdeutlicht die Schwierigkeiten des Überlebens in einer Welt, in der die Systeme, auf die wir uns am meisten verlassen, ohne es zu wissen, wieder einmal von der Natur übernommen wurden.

Staubschutz für Kinder
über Harper & Row

Kinder des Staubes von Louise Lawrence

Kinder des Staubes ist ein weiterer Roman, der hauptsächlich nach dem globalen nuklearen Holocaust spielt. Es präsentiert drei Generationen von Charakteren; diejenigen, die die Zerstörung der Welt miterlebt haben, diejenigen, die nach der Verwüstung durch Atomwaffen geboren wurden und die Generation, die eine verstrahlte Welt erbt. Bei all den jüngsten politischen Unruhen in unserer realen Welt besteht die düstere Möglichkeit einer Zukunft wie Kinder des Staubes ist spürbarer denn je.

Ach, Cover des Buches Babylon
über Bantam

Ach Babylon von Pat Frank

Während der fallen Die Serie enthält Steampunk-Elemente, das Franchise ist von der Angst vor dem Kalten Krieg der frühen 60er Jahre inspiriert. Ach Babylon geht denselben Wurzeln nach und zeigt ein postnukleares Ödland rund um eine kleine Stadt in Florida. Pat Frank veröffentlichte diesen Roman erstmals 1959 und seitdem ist er zu einem Klassiker der postapokalyptischen Literatur geworden, der oft als Inspiration für viele andere Autoren dieses Genres zitiert wird.

Cover des Buches „Der Postbote“.
über Specters

Der Postbote von David Brin

Trotz eines postapokalyptischen Szenarios mit einer rauen Landschaft, Der Postbote ist ein zutiefst philosophisches Buch. Ihr Protagonist ist ein Mann namens Gordon Krantz, der durch die zerstörten Ruinen der Zivilisationen wandert und auf die Uniform eines amerikanischen Postboten stößt. Gordon zieht die Uniform an, um sich warm zu halten, und belügt sogar einige der Überlebensgemeinschaften, um an Nahrung und Wasser zu kommen, doch mit der Zeit beginnt er, dieses scheinbar unbedeutende Outfit als Symbol der Hoffnung für die Menschheit zu betrachten. Am Ende spricht David Brin nicht nur über die Folgen einer nuklearen Apokalypse, sondern auch darüber, was die menschliche Natur von Natur aus rebellisch gegenüber der Entropie einer Welt macht, die ihren Tod wünscht.

Cover des Buches „Ein Junge und sein Hund“.
über Open Road Media

Ein Junge und sein Hund von Harlan Ellison

Ein Junge und sein Hund bezieht sich auf einen Geschichtenzyklus rund um einen Jungen namens Vic und seinen Hund Blood, die versuchen, in der Wildnis einer zerstörten Welt zu überleben. Diese von Harlan Ellison geschriebene Serie spielt in einer alternativen Realität, in der sich der Kalte Krieg nach der Ermordung von JFK dem technologischen Fortschritt zuwandte und Studien zur Tierintelligenz zu einem Dritten Weltkrieg führten, der ein wenig wie die ersten beiden ausgetragen wurde. Jahre später führen politische Spannungen zu einem vierten Weltkrieg – dieses Mal mit Atomwaffen – der einen Großteil der Zivilisation zerstört. Jetzt, nach dieser Katastrophe, verfolgen wir die Geschichte von Vic und Blood, wie sie sich in dieser neuen Welt zurechtfinden und eine besondere Bindung entwickeln. Für Menschen, die liebten Fallout 4der entzückende Hundebegleiter von, Ein Junge und sein Hund Es lohnt sich auf jeden Fall, danach zu suchen.

Buchcover von Damnation Alley
über Berkley

Gasse der Verdammnis von Roger Zelazny

Dieser Roman von Roger Zelazny aus dem Jahr 1969 (bekannt für seinen berühmten Roman). Bernsteinchroniken Saga) kommt dem Gefühl am nächsten fallen Welt. Es beeinflusste wahrscheinlich auch die Entwicklung des ersten Spiels, da es die literarische Bewegung „Atompunk“ der 60er Jahre anführte. Die Geschichte spielt in Südkalifornien nach einem Atomkrieg. Polizeistaaten haben die Kontrolle über Gebiete der herrschenden Zivilisation übernommen, und die Gefahren der Ödlande – wie unvorhersehbare „Müllstürme“ und riesige mutierte Tiere – machen das Reisen zwischen diesen verschiedenen Posten nahezu unmöglich. Unser Held ist Teil eines Gesandten, der damit beauftragt ist, einen Impfstoff nach Boston zu bringen, und die Reise, die er durch diesen schlecht geschützten Korridor namens Damnation Valley unternimmt, ist ein großer Teil der Geschichte.

„Woll“-Cover aus der Silo-Buchreihe
über William Morrow Paperbacks

Silo von Hugh Howey

Le Silo Die Serie hat einige Ähnlichkeiten mit fallen, sofern es in unterirdischen Silos stattfindet, in denen sich der Rest der Menschheit vor den Launen der Außenwelt schützt. Wenn Sie jemals eines wollten fallen das hauptsächlich in den Vaults spielt und sich mit der politischen und hierarchischen Seite postapokalyptischer Gesellschaften wie dieser befasst, dann das Lesen des Silo wird diesen Juckreiz für dich lindern. Diese Geschichte schildert eine dystopische Zukunft, in der die Menschen nach strengen Regeln leben müssen – Regeln, die sie schützen sollen – auch wenn die Wahrheit der Außenwelt nicht das ist, was sie scheint. Silo wurde auch in eine Fernsehserie umgewandelt und auf Apple TV Plus ausgestrahlt.

Cover des Buches The Stand Erstausgabe
über Doubleday

Der Stall von Stephen King

Der Stall ist ein postapokalyptischer Roman von Stephen King und wird oft als eines seiner besten Werke bezeichnet. Die Welt wird zerstört, nachdem sich eine tödliche Grippewelle über sie ausgebreitet hat. Die überlebenden Menschen werden in verschiedene Fraktionen eingeteilt, die dazu bestimmt sind, gegeneinander zu kämpfen. Die anschließende Erzählung beschreibt Elemente wie die Natur von Gut und Böse, die Widerstandsfähigkeit des menschlichen Geistes und was es bedeutet, allen Widrigkeiten zum Trotz zu überleben. Während Der Stall dreht sich technisch gesehen nicht um einen nuklearen Holocaust, verfügt aber dennoch über eine der besten postapokalyptischen Welten, die je entwickelt wurden. Wenn Sie dystopische/Survival-Fiction mögen, dann tun Sie sich selbst einen Gefallen und greifen Sie zu Der Stall.


Fun Academy wird von unserem Publikum unterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine kleine Affiliate-Provision. Apprendre Zugabe plus